Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017, 19:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1014

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Appenzeller - sein Wesen
BeitragVerfasst: 10. Apr 2011, 18:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3789
Barvermögen: 397,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Ich möchte hier auf die andere Seite des Appenzellers hinweisen. Denn der Appenzeller ist kein Hund für jeden. Viel zu viele Menschen sind verzaubert von seinem hübschen Aussehen und holen sich aufgrund dessen einen Appenzeller ins Haus. Aber viel zu wenige Menschen sind bereit, dem Appenzeller die Zeit zu opfern, die er benötigt, um ein glücklicher und zufriedener Hund zu sein.

Wird ein Appenzeller nicht rassegerecht gefordert und erzogen, kann er sich zu einem Hund entwickeln, der aggressiv oder zerstörerisch agiert. Nur allzu viele Appenzeller landen in Tierheimen oder werden in jungen Jahren bereits eingeschläfert, weil sie angeblich aggressiv waren.

Folgende Punkte sind wichtig, wenn man sich überlegt, einen Appenzeller ins Haus zu holen:

  • mindestens 2 Stunden am Tag (besser mehr) Bewegung
  • der Appenzeller muss durch Hundeschule und/oder Hundesport ausgelastet werden
  • der Hundeführer muss bereit sein, seinen Appenzeller durch täglich ausgiebige Kopfarbeit auch vom Verstand her auszulasten
  • die Erziehung des Appenzellers ist ein unbedingtes MUSS und erfordert viel liebevolle Konsequenz
  • der typische Schäferhundehalter, der seinen Hund mit Härte erzogen hat, ist kein Typ für den Appenzeller
  • wird ein Appenzeller mit Härte erzogen, wird er verweigern und mindestens eine hohe Aggressionsbereitschaft entwickeln
  • Zwingerhaltung ist ein absolutes NO GO!
  • mehr als 5 Stunden alleine im Haus oder in der Wohnung zu verbringen ist ebenfalls ein absolutes NO GO!
  • der Appenzeller ist ein triebstarker und bellfreudiger Hund. Das bedeutet, dass diese Anlagen mit liebevoller Konsequenz kanalisiert werden müssen. Durch den Trieb ist er ein freudiger Arbeitshund, der Aufgaben benötigt. Die Bellfreudigkeit, welche sich vor allem dann zeigt, wenn er hoch im Trieb steht, wird bis zu einem gewissen Grad immer erhalten bleiben. Kann aber durch Konsequenz auf ein vernünftiges Maß gesenkt werden.
Der Appenzeller ist ein toller Familien-, Begleit- und Sporthund, wenn man ihn über Bewegung und Hundesport sowie Kopfarbeit gut auslastet. Und wenn man ihn liebevoll und konsequent erzieht. Und die Erziehung endet nicht am Tor der Hundeschule. Erziehungsarbeit muss auch zuhause und während der täglichen Spaziergänge durchgeführt werden. Des weiteren taugt der Appenzeller nicht für 8stündige Einzelhaft in der Wohnung (oder im Haus) mit einer abendlichen Gassirunde. Also definitiv kein Hund für Menschen, die in Vollzeit arbeiten. Auch wenn es hart ist: aber als voll berufstätiger Mensch kann man keinem Hund gerecht werden, wenn man den Hund nicht zur Arbeit mitnehmen kann. Auch keinem Appenzeller.

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2011, 05:09 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 569
Barvermögen: 73,00 Points

Wohnort: Weyhausen bei Wolfsburg
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Da gebe ich Dir vollkommen Recht: als vollberufstätiger Mensch kann man keinem Hund gerecht werden............................außer es läuft so, wie bei uns: mein Mann und ich arbeiten im Schichtsystem und zwar in entgegengesetzter Schicht, so dass immer jemand zu Hause ist, außer für eine Stunde während des Schichtwechsels.
Früher haben wir das wegen der Kinder gemacht, damit wir nicht auf Fremdbetreuung angewiesen waren und später haben wir es dabei belassen, weil sich zum einen jeder in seiner Schicht, mit "seinen" Leuten wohl gefühlt hat und außerdem hatten wir mittlerweile zwei Hunde, denen wir nicht zumuten wollten, mehr als 9 Stunden alleine zu sein. Auch wenn sie zu zweit waren, wären neun Stunden unserer Meinung nach zu viel gewesen.
Nun geht mein Mann bald in den Vorruhestand und dann ist es sogar noch besser. Ich muß noch ein paar Jahre (manchmal ist es doch blöd, wenn man jünger ist Bild)

Eine Nachbarin hatte bis vor einigen jahren einen Berner Sennenhund, der den ganzen Tag alleine war. Sie geht morgens zwischen 7 und 8 Uhr aus dem Haus und kommt gegen 18Uhr wieder. Damals ist sie dann rasch mit Gizmo gegangen, um dann wieder zu verschwinden............................... Bild Bild Bild! Und dann hat sie sich doch glatt über denHund beschwert, er würde immer ins Haus machen und sich auch nachts nicht melden, wenn mal etwas wäre!!!!!!!!
Ich habe ihr damals gesagt, dass das doch kein Wunder wäre, denn Gizmo häte ja gelernt, dass es nichts bringt, wenn er sich meldet.....ist ja eh niemand da, der ihm hilft! Der Ärmste hat mir sooo leid getan. Meine Tochter ist dann auch einige Jahre lang mittags mit ihm rausgegangen, damit es nicht ganz so lang für ihn war.

Solche Leute sollten keinen Hund halten!!
Ach da fällt mir grad noch ein: Christine, die Bernerbesitzerin, war der Meinung, Gizmo hätte zu wenig Temperament, weil er bei ihr nicht richtig gelaufen ist ( ja, wenn sie schleicht wie eine Schnecke......................), sie war doch glatt am Überlegen, sich einen Schäferhund, evtl. einen belgischen zuzulegen..............................
Gizmo ist übrigens, wenn er mit uns unterwegs war immer freudig und mit Spaß gelaufen! Bild Bild
Lediglich Frauchen hat kein Temperament Bild

_________________
Liebe Grüße
Sigrid


Ein Leben ohne meine Tiere wäre, wie gar nicht zu leben..........


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2011, 19:21 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3789
Barvermögen: 397,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Tja Sigrid, das sind genau jene Hundehalter, die mir ein richtiger Dorn im Auge sind, weil ich persönlich so etas als Tierquälerei empfinde. Aber sag das mal solchen Hundehaltern. Die sind der Meinung: och, der Hund schläft dann den ganzen Tag und freut sich, wenn ich heim komme. Bild

So wie es bei euch läuft, ist es richtig optimal - da kann man auch Vollzeit arbeiten gehen Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker