Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017, 19:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3862

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 06:12 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Haltern am See
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
WOW Wer will denn so einen Bummer haben.? Das arme Tier.Also meine Tiertrainerin hat gleich mal den Ben als ich Ihn vorstellte eine Mahlzeit gestrichen,und Sie hatte recht er kommt mit weniger klar.Wir halten uns drann und die Kinder dürfen sowieso nicht füttern.
lg.pebo

_________________
Mein Hund lebt nicht bei mir,sondern mein Hund lebt mit mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 06:56 
Benutzeravatar
Schade um die Hündin, sie wäre sonst ja ne wirklich hübsche!!! Was mich eigentlich auch wundert: Hat denn der TA da nicht eingegriffen? Also wenn ich mit Quincy so zu meinem TA gekommen wäre, der hätte mich glatt "in den Boden gespitzt..."Bild

Da hilft jetzt nur eines: Radikal abnehmen und weiterhin in die Hundeschule. Da wird sie mit der Zeit dann sicher auch ihre Aengstlichkeit verlieren. Auf abgelegenen Bauernhöfen haben die Hunde halt oft überhaupt keinen Kontakt zu Artgenossen und reagieren dann oft so. Das sieht man bei uns des öfteren im Toggenburg, Appenzell etc.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 12:22 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3789
Barvermögen: 397,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
pebo hat geschrieben:
WOW Wer will denn so einen Bummer haben.? Das arme Tier.Also meine Tiertrainerin hat gleich mal den Ben als ich Ihn vorstellte eine Mahlzeit gestrichen,und Sie hatte recht er kommt mit weniger klar.Wir halten uns drann und die Kinder dürfen sowieso nicht füttern.
lg.pebo



.... und uns wolltest es nicht glauben Bild Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 15:52 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 983
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Also Leute,die ist nicht in der Huschu.Sie war als Welpe in der Huschu
bei der Welpenstunde.Da war sie auch schon zu dick,unsere Trainerin
und auch die anderen aus dem Dorf haben ihm da immer wieder
gesagt das sie abnehmen muss.Doch die Bauern sind halt da ganz anders
die haben ihre Landwirtschaft und da gibt es halt Abfälle.
Der hat nicht so die Ahnung,habe mich mit ihm unterhalten ich hatte das Gefühl
es ist ihm auch nicht bewusst was er ihr damit antut.Und ich bezweifle auch das er
weis was er da überhaupt für einen Hund hat.Er ist nur vorbei gekommen,da die anderen
Hundebesitzer zu ihm sagten-geh mal und schau dir mal an wie ein Appi aussehen sollte!
Die sind da auf dem Kaff noch nicht so weit,da gibt es weder einen Einkaufsladen noch sonst
was die machen noch viel selber.Aber eines war klar,der Besitzer von der Appi-Dame hat schon etwas nachdenklich geschaut ,als er Max begutachtete.Hoffe er nimmt es sich zu Herzen
ich habe es ihm gesagt sie ist zu dick. Bild

_________________
Gruß Anja u. Appenzeller Rüde Max
Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun,aber gewiss etwas Gutes!!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 16:01 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 983
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Ich werde auf jeden Fall noch mal nachfragen wo er sie her
hat und warum gerade nen Appi!
Seine Aussage war die frisst einfach alles!
Tja, ich war geschockt und konnte gar nicht so genau nachfragen
,werde ich noch mal machen!Ihr könnt euch vorstellen wie ich geschaut habe ? Bild Bild

_________________
Gruß Anja u. Appenzeller Rüde Max
Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun,aber gewiss etwas Gutes!!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 16:51 
Benutzeravatar
Anja hat geschrieben:
Seine Aussage war die frisst einfach alles!



BildAlso das ist ja typisch Appenzeller!!! So einen habe ich auch zu Hause... Und ich kann mir vorstellen, dass die auf dem Bauernhof hinter jegliches Futter, egal für welche Tiere es gedacht ist, geht...BildDa erwischt die doch viel zu viel an Fressen... Bild

Ich frage mich, wie sie da je schlanker werden soll...Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 17:55 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 513
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wir haben auch so ein Allesfresser daheim !!!!
Kühlschranktür auf - schwups steht Emmi da und wenn wir dann kochen, legt sie sich brav hin und beobachtet , wartet .....Es könnte ja was runterfallen ...

_________________
Liebe Grüße

Uta mit Emmi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 18:21 
Benutzeravatar
Uta mit Emmi hat geschrieben:
Wir haben auch so ein Allesfresser daheim !!!!
Kühlschranktür auf - schwups steht Emmi da und wenn wir dann kochen, legt sie sich brav hin und beobachtet , wartet .....Es könnte ja was runterfallen ...



Genau wie Quincy!! Und bei mir fällt ja auch ab und zu was runter... Ich bin manchmal furchtbar ungeschickt in der Küche seit wir ihn haben...BildBild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 19:36 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Haltern am See
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Jo Allesfresser.sind eigentlich Appenzeller mit Schnappschildkröten verwand?????????????
Was ist eigentlich wenn ich Ben einen weißen Streifen auf den Rücken male. ( Stinktier )
LG PEBO

_________________
Mein Hund lebt nicht bei mir,sondern mein Hund lebt mit mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 23:12 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 165
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: im Schwarzwald
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Mit ner sog. Radikalkur hilftst Du nicht das Problem abschaffen!
Du strafst den Hund für etwas, wofür nicht kann!

Die Missstände müssen beseitigt werden: Misthaufen/Kompost nicht mehr zugänglich für den Hund, die Nebenleckerli etc. von Kindern nur unter Aufsicht und gezielt >>> nur wer brav ist, erhält was .... sonst nix! Ist auch ein Lernprozess für den Hund.

Feste Futterzeiten einführen - nicht einfach Topf voll Futter und bedien dich! Gezielt korrekt unter Beobachtung füttern!
Man könnte am Anfang z. B. ruhig ein Normalfutter geben - aber 2x auf den Tag verteilt (bei angenommen regulär 300g Tagesdosis, 2x 150g).
Bereits durch die Umgewöhnung erhält der Hund "Stress" (Hungergefühl) - aber durch die kontinuierliche gleichmässige Gabe stellt sich sein Futterverhalten um. Hat das geklappt, kann man ja dann zu Diätmassnahmen greifen und dann die Tagesfuttermenge reduzieren - immer nur ein bisschen weniger.
Den Hund hungern zu lassen - das begreift er als Strafe! von der er nicht versteht weshalb er diese erhält; Futter geben, das ihm schmeckt - aber gezielt!!!! ist keine Strafe, denn er bekommt ja was! Ob das jetzt 100g pro Mahlzeit sind oder 15og - das wiegt er weder ab noch wird er das (in unserem Sinne) erkennen.
Wenn dann der Hund korrekt bewegt wird - dann nimmt er ab ohne dass er sich wehtut. Und auf einem Bauernhof gibt es doch immer Umtrieb.

Ich hatte vor einigen Jahren mal ne Hundetochter in Pension. Ja - sie hatte rd. 30kg! Das ist selbst für eine Hündin von rustikalem kräftigen Typ recht viel!
Wieso kriegt Ihr das nicht alleine hin, sie ein wenig abzuspecken? (etwa auf 26kg - das war im vergleichbaren Alter das Idealgewicht ihrer Mutter Aika)
Ach weisst Du Ursel, beim Frühstück oder beim Vesper am Abend gibts halt ne Brotkante; wenn der Mann morgens zum Frühstück kommt, füttert er zuerst die zahmen Raben in der Küche draussen auf der Fensterbank - da fällt dann wieder was für die Hündin ab..... und dann gibts halt auch mal Leckerchen. Und wenn dann das Enkelkind mittags kommt, klar, dieser gibt auch noch was - alles was das Hundeherz so begehrt! Weisst, wenn mich die Piepse so ansieht, dann kann ich nicht anders und muss ihr was geben! aha!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :?:
Was ham mer gemacht? Die Piepse erhielt 3 Tage volle Ration Lightfutter, hernach nur noch 2/3 davon am Tag. Als sie nach 3 Wochen wieder zur Familie zurückkehrte war sie wohl noch nicht runter auf 26 kg - aber 2 kg hatte sie weniger auf der Waage.
Wie hast Du das gemacht Ursel? Ganz einfach, den ganzen Klimbim nebenher weggelassen und Lightfutter gegeben.

Es ist halt nicht ganz einfach, den Leuten klarzumachen, dass das ganze Zeugs nebenher auch Kalorien hat!
Ich sag immer, man solle sich das vorstellen, wie bei einem insulinpflichtigen Diabetiker der exakt essen muss!
Ein Diabetiker weiss, dass er wohl Torte essen kann, dass er dafür aber etwas anderes weglassen muss - oder er muss mehr spritzen.
Dann kommt dann als Antwort zurück - wenn man das alles so zusammenrechne, was der Hund so nebenbei kriegt, dann bräuchte er kaum noch Regelfutter! :no:
Gell - da fällt einem nix mehr ein, oder?

_________________
:eyes: Ursula mit Ave und Tochter Finje


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker