Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 17. Nov 2017, 18:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5184

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 10:41 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3789
Barvermögen: 397,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Bei uns auf dem Grundstück auch nicht - solange man keine fleischigen Lebensmittel auf dem Kompost hat, kommen auch keine Ratten in Überzahl. Wir haben hier auf alle Fälle weit und breit keine Ratten. Obwohl wir ja mit dem Haus mitten in den Feldern sind.

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 14:08 
Benutzeravatar
Nicole & Diego hat geschrieben:
In meinen Garten käme so was NIE NIE NIE!!!



In meinen auch nicht!!! Seit wir Quincy haben, müssen meine Blumen auch ohne Flüssig-Dünger auskommen, weil er das Wasser in den Untertellern der Töpfe gerne ausleckt und gerne aus der Giesskanne trinkt.
Mir ist die ganze Chemie einfach zu gefährlich für ihn!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 15:01 
Benutzeravatar
Ich verwende auch nichts, weder im Haus noch im Garten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 17:02 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Haltern am See
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wir haben auch nichts was giftig sein könnte, und auf den Kompost kommen nur Blätter und Gras.
Also habe ich nur ein paar Wülmäuse im garten,damit kann ich leben.
lg.pebo

_________________
Mein Hund lebt nicht bei mir,sondern mein Hund lebt mit mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 19:27 
Benutzeravatar
BildBesser ist es nichts auszulegen. Aber meine Mutter hat angst um ihre Hühner und die Möpse. manche ratte ist ja fast so groß wie son Roll-Mops.Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 19:33 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3789
Barvermögen: 397,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Rhea hat geschrieben:
BildBesser ist es nichts auszulegen. Aber meine Mutter hat angst um ihre Hühner und die Möpse. manche ratte ist ja fast so groß wie son Roll-Mops.Bild


Also an die Möpse geht eine Ratte mit Sicherheit nicht. Warum sollte sie denn? Und in der Nacht sind die Möpse ja unter Aufsicht, oder?

PS: und nein Jürgen - das ist jetzt nicht zweideutig gemeint mit den Möpsen Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Apr 2011, 06:16 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 321
Barvermögen: 20,05 Points

Wohnort: D-61137 Schöneck
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Gerlinde & Toby hat geschrieben:
Rhea hat geschrieben:
BildBesser ist es nichts auszulegen. Aber meine Mutter hat angst um ihre Hühner und die Möpse. manche ratte ist ja fast so groß wie son Roll-Mops.Bild


Also an die Möpse geht eine Ratte mit Sicherheit nicht. Warum sollte sie denn? Und in der Nacht sind die Möpse ja unter Aufsicht, oder?
PS: und nein Jürgen - das ist jetzt nicht zweideutig gemeint mit den Möpsen Bild


Hä hä Gerlinde,
an was Du wieder alles denkst, sogar an mich Bild, wie kommts?
Hab nix gegen MöpseBild

_________________
Grüße Bild
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sie hatt's gemacht...
BeitragVerfasst: 16. Mai 2011, 18:43 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 321
Barvermögen: 20,05 Points

Wohnort: D-61137 Schöneck
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Jetzt waren wir'n paar Tage nicht Zuhause.
Kamen zurück und die Nachbarin kam gleich auf mich zu, ich soll mal bischen im Garten gucken, weil...
Sie hat das Rattengift ausgelegt (nach Vorschrift, wie Sie sagt), es sei auch schon weg.

Na klasse hab ich mir gedacht, heist ja nicht das die Ratten es haben, vllt habe die es ja nur verschleppt... Kotz!

Jetzt heist es im Garten, gucken und gucken und gucken...

Ich mach mir da schon Gedanken! OooochBild

_________________
Grüße Bild
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Mai 2011, 19:02 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Haltern am See
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Pass blos auf Jürgen,mein Ben nimmt wenn er kann und nicht sofort gestoppt wird alles auf.
Müssen die immer zu Gift greifen,?Gibt es da eigentlich auch andere möglichkeiten die man den Leuten anbieten kann.?
LG:PEBO

_________________
Mein Hund lebt nicht bei mir,sondern mein Hund lebt mit mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Mai 2011, 19:26 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3789
Barvermögen: 397,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Es gibt Lebendfallen, in die man Rattengift legen kann. Ich persönlich finde es unverantwortlich von der Frau, dass sie Rattengift auslegt obwohl sie weiß, wie gefährlich es für Nachbars Hund ist.

Jürgen, ist das die Frau, die Ratten bei ihrem Komposthaufen hat?

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker