Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 24. Sep 2017, 23:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 964

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Apr 2011, 07:32 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 321
Barvermögen: 20,05 Points

Wohnort: D-61137 Schöneck
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Gerlinde & Toby hat geschrieben:
Anja hat geschrieben:
Ja und du und Toby,ihr macht jetzt das in diesem Jahr
voll mit und nächstes Jahr dann Prüfung richtig?
Oder komm ich da jetzt durcheinander?


Toby trainiert jetzt seit Juli 2010 und als Ziel habe ich mir gesetzt, nächstes Frühjahr die Fläche-A-Prüfung sowie die Trümmer-A-Prüfung zu machen. Allerdings möchte ich auch Fläche B und Trümmer B machen.


Hi hi Gerlinde,
also wenn man das so liest und weis nicht von was Du schreibst
(Fläche B und Trümmer B) könnte man meinen. Du wärst Bagger fahrer, Don't worry! Bild

Aber mal Wasser bei die Fisch...
Habe irgendwo in Deinen Bildern jemanden gesehen der seinen Hund zum Transport überm Nacken trägt/transportiert. Cool! Bild
Heben wäre bei meinem kein Problem, sogar in Babykuschelstellung nicht.
Aber hinterm Kopf, das ginge glaube ich gar nicht...
Wie trainiert man das, vllt.schon im Welpenalter?

_________________
Grüße Bild
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Apr 2011, 08:27 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Haltern am See
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Gerlinde,super Bericht,als Wald und Wiesenläufer habe ich mir noch nie gedanken über Rettungshunde gemacht.Sehr intressant aber auch sehr anstrengend für Mensch und Tier.Bild
lg.pebo

_________________
Mein Hund lebt nicht bei mir,sondern mein Hund lebt mit mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Apr 2011, 10:34 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 584
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Mülheim
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Laufen die Hunde eigentlich allein durch das Gelände und man folgt dann nur ihrer Anzeige, wenn sie jemnaden finden oder bleibt der HF ihnen möglichst dicht auf den Fersen, was ich mir bei richtigen Trümmern nur schwer vorstellen kann, besonders, wenn sie in irgendwelche Ritzen kriechen.
Wie und wann holt man sie zurück, wenn sie nichts finden? Ich schätze mal, die meisten werden suchen bis sie umfallen udn nicht von allein aufhören - oder!?

_________________
Bild

Alles hat zwei Seiten. Eine gute und eine, die gar nicht so schlecht ist. (H. Murakami)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 5. Apr 2011, 11:24 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3788
Barvermögen: 392,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Jürgen: Toby wurde das erste Mal in seinem Leben dieses Wochenende verpackt und hat es mit Gelassenheit über sich ergehen lassen. Man kann das aber auch schon vom Welpenalter trainieren. Würde ich sogar empfehlen. Denn du weißt nie, ob du nicht auch mal deinen Hund aus dem Wald heraustragen musst, weil er sich verletzt hat. Und über der Schulter getragen ist es im Verletzungsfall für den Hund am wenigsten schmerzhaft und angenehmsten.

Andrea: In der Fläche wird der Hund mit dem Kommando los geschickt und geht auch schon mal ausserhalb der Sichtweite. Aber grundsätzlich soll der Hund immer in Sichtweite bleiben, damit er lenkbar bleibt. Der Hund sucht ein vom Hundeführer vorgegebenes Gebiet ab und wird dann entweder herangerufen und wieder neu losgeschickt oder auf Distanz mit den Kommandos "Steh, voran und rüber" gelenkt.

In den Trümmern ist es so, dass auch hier der Sichtkontakt unbedingt weitestgehend bestehen bleibt. Ausnahme: er befindet sich in Hohlräumen oder nur für den Hund zugänglichen Räumen. Bei fest komprimierten Trümmerkegeln geht der Hundeführer nach Freigabe ebenfalls auf das Trümmerfeld. Bei eingestürzten Häusern, die teilweise noch stehen (nach Gaxexplosionen z.B.), ist es abhängig von der Freigabe durch dafür befugte Personen, ob der Bereich betreten werden darf. Aber auch hier ist es unheimlich wichtig, dass der Hund zu 100 % lenkbar ist.

Das Absuchen eines Gebietes durch den Hund geht sehr schnell. Sozusagen im Vorbeilaufen. Im Normalfall sieht man, wann der Hund den ersten Bereich abgesucht hat und schickt ihn dann weiter. In der Prüfung sucht ein Hund innerhalb von maximal 20 Minuten eine Fläche von 25.000 qm ab. Kann aber sein, dass er auch in 10 Minuten damit fertig ist. Ist davon abhängig, wie laufstark ein Hund ist (also schnell).

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker