Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 10. Dez 2018, 11:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3291

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Aug 2012, 17:51 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 152
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Essen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Falls Probleme auftreten bringen wir Maja vorbei, die springt in jedes Nass, egal ob See , Bach ,
Fluß oder sonst was.
Sind schon gespannt wenn wir im September zur Nordsee fahren, da werden wir wohl oder übel die Schleppleine drannmachen wenns ins Meer geht Hmpf Bild

_________________
Herzliche grüsse

Tom, Mechthild und Maja

Gefährlich ist´s den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn, jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn.
( Friedrich Schiller)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Aug 2012, 18:51 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 267
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Bönen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
hehe,ja das wäre was
hätten sich eine menge spaß

weiß nur leider nicht wie er auf deine maus reagieren würde
im moment geht er auf so ziemlich jeden sennenhund los Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Aug 2012, 21:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Katja, dein Hund ist ja rassistisch veranlagt Bild Bild Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Aug 2012, 22:20 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 267
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Bönen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Bildne,das ist ein appi schuld und ein berner sennenhund

der appi hat wohl gedacht muss sein herrchen beschützen und ist fast auf benny drauf wenn der depp von halter nicht noch recht zeitig die leine gehalten hätte wäre sogar meine kleene dazwischen gewesen

und der andere fall,nene,also benny im freilauf mit einer gss ud einem berner,benny voll spaß mit der gss und der berner geht auf benny druff
benny schlichtet und kommt schutz suchend zu mir,toll stand also dazwischen
der blöde berner springt mich an und ich fliege fast auf die nase

zum glück hat die frau dann ihren hund noch am halsband erwischt
2 wochen später haben wir sie dann leider wieder getroffen,schmaler feldweg,bewachsen mit brenessel,bin schon extra in die brennessel rein mit benny,bor,die frau kann aber ihren hund nicht halten und düsst auf mich zu,ich ihm den rücken zu gedreht und benny den abhang runter geschoben,da hällt der berner mit seinen pfoten mein bein fest,ich habe vllt panik bekommen
sind dann irgendwie noch weiter runter und die frau mal wieder in letzter sek ihren hund unter kontrolle bekommen

da wunder ich mich nicht das er inzwischen auf jeden sennenhund und große schwarze hunde so reagiert
akzeptieren tut er im moment nur die schwarzen die er schon vorher kannte,neue haben kaum eine chance


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 11:58 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Wir haben bisher richtig Glück gehabt - solche Begegnungen hatten wir bisher noch nie.

Was ich oft nicht verstehe ist, dass die Leute einfach nicht vorausschauend und mit eingeschaltetem Gehirn mit ihren Hunden laufen. Würden sie das machen, dann wäre so mancher Hund problemlos unter Kontrolle zu halten. Aber da wird mit der Freundin gequasselt oder telefoniert und Hund macht, was er will.

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 16:22 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 152
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Essen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Ja das muss ich leider bestätigen Gerlinde. Es gibt Herrchen bzw. Frauchen die sollten besser Goldfische züchten als mit einem Hund durch die Gegend zu laufen.
Wir hatten solch dramatische Begegnungen zum Glück noch nicht. Aber Maja ist eher zurückhaltend , vorallem gegenüber Rüden. Wenn Sie beschäftigt ist beachtet Sie den anderen Hund garnicht, dann ist es auch egal obs ein Weibchen oder nen Rüde ist.
Aber das kann schon in Traumatische Erlebnisse für den betroffenen Hund enden. Nur sind sich diese Leute darüber ja nicht im Klaren, und mit nem ängstlichen Hund ist man dann immer auf der Seite die Probleme macht, vorallem weis man dann nicht genau , wie der Hund letztendlich Reagiert.
Aber Maja ist da eher sehr Altmodisch, will heissen , erstmal wird geknurrt und danach mal Lautstark gepöbelt , zum Beissen kam es nur einmal, weil der andere Hund diese Signale vollkommen übergangen ist und auch die sogenannten Herrchen dachten wohl, ein Hund der Knurrt Bellt und die Zähne zeigt ....ganz klar der will Spielen....*Hand vor Kopf schlag*.
Aber zum Glück ist es Harmlos ausgegangen und Heute akzeptieren Sie sich wenn sie sich begegnen. Kein Geknurre oder Gebelle mehr.
Naja Maja war gestern wieder Schwimmen , weis auch nicht , die hatte Gestern Hummeln im Hintern...die hatte Energie für 2 Hunde .

_________________
Herzliche grüsse

Tom, Mechthild und Maja

Gefährlich ist´s den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn, jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn.
( Friedrich Schiller)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 18:13 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 267
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Bönen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
ich sehe das so,viele hh setzten sich mit ihren hunden nicht auseinander
ich habe benny studiert,jede bewegung,ich weiß zu 98%was er vorhat
und das ist auch gut so,denn so konnte ich schon vieles verhindern,gebissen oder versucht zu beissen hat er noch nie
gsd muss ich sagen

das schlimme ist das die frau mit dem berner total überfordert ist trotz hundeschule
und sie ist seit über 2 jahren in der huschu
das ergebniss macht mir angst ist auch mit ein grund warum ich immer noch nicht in einer huschu war

aber wir arbeiten ja an sein problem
versuche nur positive erlebnisse zu bekommen
und so ist es das er heute zwar noch brummelt aber nicht mehr nach vorne springt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 20:40 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Katja, in dem Fall der Frau mit dem Berner kann die Hundeschule nichts dafür. Ich denke, die Frau ist einfach lernresistent und auch nicht in der Lage, sich in den Hund hinein zu versetzen. Wahrscheinlich auch eine, die sich den schwarz-weiß-braunen in Langhaarausführung gekauft hat, weil er so dekorativ ist und gut aussieht.

Also los und ab mit dir in die Hundeschule - das macht dir mit Sicherheit Spaß :-)

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Aug 2012, 22:56 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 267
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Bönen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
oh ich lasse mir zeit mit der huschu,so wie ich das sehe muss man studieren um die richtige zu finden
und benny darf ja eh noch nicht
habe jetzt eine liste bekommen von allen huschus und vereinen in meiner umgebung,werde sie mir mal anschauen aber ohne hund

was die frau betrifft mit dem berner

wenn man so lernressitent ist sollte man trotzdem für sicherheit sorgen

ich bin zwar kein fan von halti aber ich sehe auch manchmal das man gerade bei schweren und starken hunden mit dem richtigen umgang viel bewirken kann
wäre für sie vllt eine möglichkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Aug 2012, 12:28 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Die Hundeschule und vor allem die Trainer, die dort aktiv sind, müssen schon zu dir und deinem Hund passen. Soweit ich das aus deinen Erzählungen beurteilen kann, ist die Hundeschule für dich ja auch vorwiegend eine Kontrollinstanz, die dich bei deiner Arbeit mit Benny unterstützt :-)

Halti ist für mich eine Lösung, die als echte Notlösung eingesetzt werden sollte. Denn im ersten Schritt muss der Hundeführer einfach lernen, seinen Hund zu führen. Warum einen Hund durch, wenn auch sanfte, Gewalt einschränken?

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker