Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 17. Jan 2019, 20:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2639

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Nov 2010, 22:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Gepostet von Anja:



Max fängt mit diesem butteln jetzt auch schon an,bis jetzt kann ich ihn immer noch gut ablenken.Hoffe es bleibt!!


____________________
Menschen irren ,aber nur große Menschen erkennen ihren Irrtum.
LG :Anja und Max


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Dez 2010, 15:32 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 983
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Momentan zeigt Max seine Sturheit,in dem er wenn er seinen Kopf nicht durchsetzen kann brummelt.
Vorallem wenn ich ihm die Zähne zeige,dann kommt so ein kurzes kwiefen oder sowas.Er dreht sich dann im Kreis und
plumpst brumment auf den Boden.Und wehe ich beachte ihn nicht dann wird wider mal gekaspert damit ich ihn anschauen muß!! :D

_________________
Gruß Anja u. Appenzeller Rüde Max
Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun,aber gewiss etwas Gutes!!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Dez 2010, 15:47 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Jo, rumbrummeln kann Toby auch ganz toll. Und wenn ich auf etwas ganz vehement bestehe (durch den Tonfall) und er der Meinung ist, dass es nun absolut doof ist, dass er sich unterordnen muss, dann beginnt er zu jodeln. Das finde ich immer megaklasse, wenn er den Befehl zwar ausführt, aber dann neben mir sitzt und rumjodelt, als würde er gequält werden. Das passiert immer dann, wenn er etwas anderes soooo interessant finden würde und das nicht darf. Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Dez 2010, 18:17 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 983
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Dann verstehen wir uns ja mal wieder!!! Das ist klasse!! :yes:

_________________
Gruß Anja u. Appenzeller Rüde Max
Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun,aber gewiss etwas Gutes!!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Dez 2010, 18:57 
Benutzeravatar
Als meine Prinzessin so ungefähr 6 Monate alt war, da begann auch die Brummelzeit. Meistens wurde ich angebrummelt, wenn sie einen Fuß auf die Treppe setzte (diese war für sie TABU). Sie schaute mich an, hob die Pfote, setzte sie auf die Treppe und brummelte dabei was das Zeug hielt. Dann nahm sie die Pfote weiter brummelnd wieder runter, denn sie wußte ganz genau das gleich das böse Wort "TABU" kommen wird.
Zum quietschen die Viecher!!!! Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Dez 2010, 21:53 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Und sie testen uns ununterbrochen aus, wie weit sie gehen können. Und ob es nicht doch noch ein paar Zentimeter Raum gibt, den sie erobern können Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dickkopf
BeitragVerfasst: 29. Nov 2018, 09:20 
Offline
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 07.2018
Beiträge: 13
Barvermögen: 73,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
ja, also Eddie ist jetzt knapp 6 Monate, und ich befürchte, die Pubertät geht auch langsam los. Abrufen/"Hier" klappt daheim und ums Haus nur sehr selten, er steht dann immer wie angewurzelt da und bewegt sich keinen Zentimeter, bevorzugt in Türrahmen :scratch_one-s_head:

Beim Spazierengehen ist es besser, da sieht er das Abrufen eher als Spiel und rennt wie bekloppt auf mich zu (oder auch mal an mir vorbei, ganz toll. :sauerlilac: ). Normalerweise schläft er bei meinem Mann oben im Schlafzimmer, letzte Nacht ist er aber, nachdem er nochmal kurz raus musste, direkt ins Wohnzimmer spaziert und hat da den Rest der Nacht allein (naja, bei den Katzen) verbracht. Er ist ja schon groß und braucht niemanden mehr!

Seit ein paar Tagen ist er auch so hibbelig, fiept immer wieder mal rum, vor allem fiept er die Katzen an und pieselt öfter kleine Pfützen ins Haus, obwohl er schon ewig stubenrein ist. Ich weiß nicht, ob er sich vielleicht eine Blasenentzündung zugezogen hat, (er frisst auch viel Schnee, was er ja auch nicht soll, aber so schnell kann man gar nicht gucken, wie er immer wieder ein Maul voll nimmt), oder ob sonst was im Busch ist. er bekommt auf jeden Fall Cranberriepüree mit ins Futter und D-Mannose und etwas Goldrutentee, schadet ja in keinem Fall. Mal sehen. Nach Mickeys Tod im Juni kommen bei mir natürlich gleich alle möglichen Horrorszenarien in den Kopf, aber ich kann ja nicht alles kontrollieren. Es passieren einfach Dinge, und damit muss man leben. Wird schon nix Schlimmes sein. Ansonsten frisst er mit Appetit wie sonst auch, ist lustig, alles andere als letharg oder so...wir werden sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dickkopf
BeitragVerfasst: 29. Nov 2018, 16:40 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3801
Barvermögen: 408,50 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Stimmt, er eilt mit riesigen Schritten in Richtung Pubertät - hier gibt es nur eins: liebevoll konsequent durchsetzen. ;-) Dieses "einfrieren" beim Abruf sieht für mich nach einem Konflikt für ihn aus und er friert dann ein - ich würde es im Haus und rund ums Haus nur auf ganz kurze Distanzen machen und ihn toll belohnen.

Was das Pinkeln im Haus betrifft: lass auf jeden Fall den Urin beim Tierarzt kontrollieren und eventuell noch ein Blutbild machen. Da wäre ich lieber auf der sicheren Seite. Vielleicht tut ihm etwas weh und er fiept deswegen?

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dickkopf
BeitragVerfasst: 30. Nov 2018, 09:06 
Offline
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 07.2018
Beiträge: 13
Barvermögen: 73,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
nein, nach Konflikt sieht das für mich nicht aus, eher nach austesten. Heute klappte es wieder sehr gut :jc_doubleup: Ich versteck mich immer wieder mal hinter dicken Bäumen und lass ihn suchen - heute brauchte er mehrere Anläufe, war ganz schön perplex, der Gute, dass ich nirgends zu sehen war :biggrinn: .

Gestern kein Pieseln (auch beim Spazierengehen keine übermäßigen Versuche oder häufiges oder erfolgloses Urinieren, die ganzen tage lang. Egal. Ich geb ihm noch ein paar Tage Mannose und Cranberries, was anderes würde ich ihm bei einer diagnostizierten (normalen) Blasenentzündung auch nicht geben, weil es genauso wirksam ist wie was Allopathisches. Sollte die Pieselei trotzdem weitergehen, müssen wir eh mal nachsehen lassen. Aber sieht schon gut aus. Und er hat auch wieder bei meinem Mann geschlafen ;-)

Was toll ist an ihm: er liebt Menschen! Bellt zwar immer vorher, aber rennt dann auf alle los und will schmusen. Sowas kenne ich von Mick gar nicht, ist aber ne schöne Abwechslung. Sein Fell ist nach wie vor an den Ohren etwas Berner-mäßig und auch wenn der Rest schon schön kurz ist, so ist es doch eine Spur länger als bei einem normalen Appi. Was da nach drei Generationen so durchschläft, ist schon irre, aber gut, er ist ein superhübscher Kerl, hat so ein schönes Gesicht und vom restlichen Wesen her sowieso ein Appenzeller (Stichwort Quecksilber :boys_0275: ). Mal sehen, ob sich das mit der Menschenliebe noch reduziert, aber so ists schon mal ein guter Anfang.

Es ist schade, dass hier nichts mehr los ist. gerade zu Appenzellern würde man sich oft einen Austausch wünschen, sind halt doch nciht wie andere Hunde und vieles muss man anders handhaben als bei den landläufigen Retrievern, Labbis und Aussies (wobei die schon recht ähnlich sind, irgendwie).

Unsere Nachbarn haben sich vor Kurzem einen Ridgeback geholt, ohne irgendeine Ahnung zu haben, was sie sich da ins Haus geholt haben, das macht mir etwas Sorgen. Die sind so blauäugig und haben sich null informiert, obwohl der Hund schon lange geplant ist und sie ja wissen, welche Rasse sie bekommen. Gelesen haben sie darüber gar nichts. Am ersten Wochenende gleich haben sie uns erzählt, dass er schon sitz und bleib kann und voll gut hört, weil er ihnen immer hinterherrennt :shok: . Und dass ihn die Zähne jucken (mit 8 Wochen), weil er überall reinbeisst. Ja, klar. Schlafen musste er von Anfang an in seine Box eingesperrt im Hausflur, die Schlafzimmer liegen aber im Obergeschoss. Zwei Tage hat der Mann unten bei ihm geschlafen, dann musste der Kleine alleine bleiben. ich weiß ja nicht, wir waren bei Mickey auch sehr naiv, aber haben uns zumindest informiert, als wir ihn hatten. Alleine war er nie in der Nacht, sein ganzes Leben lang, und bei Eddie wirds nicht anders. Ich sag ja nichts, wenn der Hund woanders schläft, aber doch nicht frisch von der Mutter und den Geschwistern weg, noch dazu ein Ridgeback, wo die eh so sensibel sind. naja, jeder darf seinen Hund selber versauen, ich hab nur etwas Sorge, weil das ja kein kleiner und harmloser Hund ist im Ernstfall...

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker