Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 17. Aug 2018, 20:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4377

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fettleibigkeit eines Appis
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 20:01 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 472
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Unterfranken
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Wir sind geschockt wir waren heute in der Hundeschule und haben ein 2 Jähriges Appenzeller Weibchen getroffen schaut sie euch mal genauer an.
So sollte man es nicht machen ,denn die ist nicht mehr dick sondern schon Fett .Sie ist auch ziemlich Ängstlich und rennt vor anderen Hunden weg.Jetzt haben wir uns schon gefreut das wir endlich mal noch einen Appi zu Gesicht bekommen und dann das weil bei uns gibt es so gut wie keine Appis .

Ich habe die Diashow extra langsam gemacht.
Bild

_________________
Ein Hund sieht immer nur das gute nie das schlechte im Menschen.
Bild

Gruß Holger und Appenzeller Rüde Peer


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 20:04 
Benutzeravatar
Das ist Tierquälerei!!! Der arme Hund ich bin echt entsetzt! Was tun die Leute ihrem Tier nur an!!!

Was sagt die Trainerin dazu? Also wenn bei mir übergewichtige Hunde ankommen, dann kläre ich die Leute immer sehr schnell auf und eigentlich sind die meisten einsichtig!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: xxx
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 20:10 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 472
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Unterfranken
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Manon unsere Trainerin hat den Besitzer extra kommen lassen damit er mal den Vergleich zwischen Max und seinem Hund sieht .
Unserer Meinung nach ist sie auch viel zu Ängstlich sie ist vor den anderen Hunden davon gelaufen.

_________________
Ein Hund sieht immer nur das gute nie das schlechte im Menschen.
Bild

Gruß Holger und Appenzeller Rüde Peer


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 20:12 
Benutzeravatar
Und? Bekommt sie nun Diät und einen Sozialisierungsplan? Was wiegt der Hund denn? 35 kg bestimmt, oder? Sind die Leute einsichtig?
Und dann noch die Frage: Wo kommt sie her? Vielleicht steckt die Unsicherheit ja in den Erbanlagen ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 20:15 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 513
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
OMG !!!! Das arme Tier !!!

_________________
Liebe Grüße

Uta mit Emmi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 20:18 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3793
Barvermögen: 401,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Also diesen Leuten gehört der Hund weg genommen. Da bin ich radikal. Denn wenn eine 2jährige Hündin auch noch extrem unsicher ist und so dermaßen fett, dann haben die Halter absolut keine Ahung und sollten sich auf keinen Fall einen Appenzeller holen. Wahrscheinlich kriegt sie die Härte zu spüren, wenn sie nicht spurt Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: xxx
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 20:57 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 472
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Unterfranken
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Was wir herausgefunden haben ist die Besitzer haben einen Bauernhof und da würde sich die Hündin immer vom Misst bedienen .
Und ihre Kinder würden sie auch immer füttern .Das ihr gewalt angetan wird glaube ich nicht so wir wir das mitbekommen haben ist sie ohne andere Hunde aufgewachsen weil der Hof Außerhalb liegt wo sie her kommt wissen wir nicht bekomme ich aber heraus da frag ich nächstes mal die Trainerin von uns, die kennt sie schon länger angeblich wollen sie die Hündin jetzt auf Diät setzen hat der Besitzer zumindest gesagt.Und seine Frau hätte sogar ein Pferd das sie neben her laufen kann aber die Zeit war heute zu kurz wir mussten ja alle unsere Übungen mit den Hunden machen da war nicht zu viel Zeit zum Reden.

_________________
Ein Hund sieht immer nur das gute nie das schlechte im Menschen.
Bild

Gruß Holger und Appenzeller Rüde Peer


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: xxx
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 21:06 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3793
Barvermögen: 401,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Sennenhund hat geschrieben:
Was wir herausgefunden haben ist die Besitzer haben einen Bauernhof und da würde sich die Hündin immer vom Misst bedienen .
Und ihre Kinder würden sie auch immer füttern .Das ihr gewalt angetan wird glaube ich nicht so wir wir das mitbekommen haben ist sie ohne andere Hunde aufgewachsen weil der Hof Außerhalb liegt wo sie her kommt wissen wir nicht bekomme ich aber heraus da frag ich nächstes mal die Trainerin von uns, die kennt sie schon länger angeblich wollen sie die Hündin jetzt auf Diät setzen hat der Besitzer zumindest gesagt.Und seine Frau hätte sogar ein Pferd das sie neben her laufen kann aber die Zeit war heute zu kurz wir mussten ja alle unsere Übungen mit den Hunden machen da war nicht zu viel Zeit zum Reden.



sorry Holger, aber wenn ich schon höre: der Hund bedient sich ja vom Mist und die Kinder füttern ihn doch immer. Das sind nichts anderes als Ausreden. Wenn ich keine Zeit habe, mich um einen Hund entsprechend zu kümmern, dann ist es doch besser, dass ich mir keinen anschaffe. Auch wenn ich einen Bauernhof und dadurch viel Auslauf habe Bild

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: xx
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 21:17 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 472
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Unterfranken
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Gerlinde ich kann nur wiedergeben was er uns gesagt hat ob das jetzt stimmt oder nicht sei dahin gestellt.Aber was mich Stuzig macht ist.
Ein Hund auf einen Bauernhof hat normaler Weiße Bewegung und wenn sie nur im Hof um her läuft .

_________________
Ein Hund sieht immer nur das gute nie das schlechte im Menschen.
Bild

Gruß Holger und Appenzeller Rüde Peer


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Apr 2011, 22:54 
Offline
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 59
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: 65366 Geisenheim/Rheingau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Ach du Scheiße!
Das ist ja wohl Tierquälerei!!! Bild
Wie kann man seinen Hund nur sooo unglaublich fett füttern?!?! Das verstehe ich nicht.

Also wenn die Trainerin den Hund und die Leute schon länger kennt, dann (sorry) taugt sie nicht viel... ohne dass ich mich zu weit aus dem Fenster lehnen möchte.
Natürlich hat man nur begrenzt Einfluß auf die Besitzer, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, daß die meisten Leute alles für ihren Hund tun würden - auch richtig ernähren wenn man ihnen hilft und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Ich habe selbst lange Zeit in einer guten Hundeschule ausgeholfen und wir haben immer schon bei den Welpen darauf geachtet, daß diese nicht zu viel auf den Rippen haben.
Und wenn uns einer aufgefallen ist, dann haben wir uns die Besitzer zur Seite genommen und ihn inständig beraten.
Bei vielen Leuten war es einfach Unwissenheit. Sie waren teilweise überrascht, wie "wenig" Futter so ein Welpe oder Junghund braucht.
Einsichtig sind sie dann schon und ändern ihr Verhalten zum Wohle des Hundes.

ABER: DAS geht wohl GAR NICHT!

_________________
Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!
(Heinz Rühmann)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker