Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 24. Jun 2018, 11:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8946

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2012, 14:54 
Offline
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Kroisbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Ich stelle mir das schrecklich vor , wenn mein Hund spurlos verschwunden wäre.
Ich wäre bestimmt nicht in der Lage, am nächsten Tag seelenruhig mit einem andern Hund auf eine Ausstellung zu gehen .
Also Leute gibt es :app.Kopf_gegen_5.gif:

Und wenn man von andern Leuten Hilfe erwartet, sollte man doch als Betroffener zuallererst mal den Mund halten, selbst wenn frühere Zwistigkeiten angesprochen werden, und nicht noch weiter Unruhe stiften. Da kann ich echt nur den Kopf schütteln.

Trotzdem hoffe ich aber sehr, dass es bald ein Lebenszeichen von Gero gibt oder wenigstens einen Hinweis auf seinen Verbleib. Der Hund kann ja nichts für seine Besitzer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2012, 18:15 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3791
Barvermögen: 407,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Kathi hat geschrieben:

Trotzdem hoffe ich aber sehr, dass es bald ein Lebenszeichen von Gero gibt oder wenigstens einen Hinweis auf seinen Verbleib. Der Hund kann ja nichts für seine Besitzer.


Ich auch .... ich muss täglich an den armen Kerl denken und hoffe, dass er entweder bald gefunden wird oder auf keinen Fall leiden muss oder musste.

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2012, 19:04 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 267
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Bönen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
ich stimme Kathi zu
aber auch ich hoffe das er entweder gefunden wird oder halt sich eine neue familie aisgesucht hat die gut zu ihm sind


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012, 00:21 
Offline
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 39
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Kroisbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Mammi hat geschrieben:
. . . oder halt sich eine neue familie aisgesucht hat die gut zu ihm sind


da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Vielleicht will Gero ja garnicht mehr nach Hause, wo die Besitzerin doch selbst an mehreren Stellen auf ihrer HP schreibt, dass sie eine schwere Zeit hat und wohl so einiges drunter und drüber geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Gero
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012, 16:25 
Offline
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 14
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Region Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Das finde ich aber gemein. Der Hund ist weg und nun spekuliert ihr, ob er sich nicht wohlfühlte in seinem Hunderudel und mit seinem Frauchen. Niemand möchte, wenn sein Tier weg ist, dass andere dann sagen: "Naja, vielleicht geht es ihm jetzt besser." Man möchte dann Trost und Zuversicht. :app.c023.8.gif: Das ist meine Überzeugung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012, 16:28 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3791
Barvermögen: 407,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Perla, grundsätzlich hast du recht - aber wenn jemand ein paar Stunden nach Verschwinden des Hundes auf die Ausstellung geht, um die anderen Hunde zu präsentieren und dort den ganzen Tag bleibt .... der kann keine so große Trauer empfinden, wegen des Tieres selbst. Eventuell wegen des verloren gegangenen Zuchtrüden. Das klingt zwar richtig böse, aber so sehe ich das nun einmal. Denn ich würde keinen Meter von der Stelle weichen und tagelang alles absuchen und jeden Stein in dem Gebiet umdrehen.

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Okt 2012, 22:04 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 569
Barvermögen: 73,00 Points

Wohnort: Weyhausen bei Wolfsburg
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Gerlinde, ich sehe das auch so wie Du.
Wenn Muffin verschwunden wäre, dann würde ich jedenfalls nicht mit einem anderen Hund auf eine Ausstellung gehen, sondern ich würde da warten und suchen, wo er verschwunden ist.
Sch....auf alle evtl. Ausstellungserfolge mit meinen ( nicht vorhandenen) anderen Hunden.
Ehrlich gesagt, denke ich auch, dass Manons einzige Sorge der Wert des Hundes ist, nicht der Hund selbst.
Ich kann mich noch erinnern, dass sie sich damals erwähnt hatte, dass sie mit der Hundezucht ihren Lebensunterhalt verdienen würde...........oder habe ich das falsch im Hinterkopf????!!!!

Auf jeden Fall würde es mich freuen, wenn endlich zu lesen wäre, dass Gero heil und gesund aufgefunden wäre.

Irritierend finde ich auch, dass Gero hinter einer Katze her ist...............immerhin hat Manon doch damals behauptet:

Der Appenzeller hat keinerlei Ambitionen zu jagen.

Das liest sich schon wie: Garantiert nicht.

Ich stehe aber auch dazu und bin nach wie vor der Meinung.
Wie Doris schon geschrieben hat: Oftmals ist der Halter Schuld wenn er den Hund in eine gewisse Richtung lenkt/erzieht. Das sind die berühmten Bälle, Schmetterlinge, Fliegen ...
Mein Ex hat Aaliyah am Anfang gerne den Laserpointer jagen lassen. Ich bin schier ausgerastet! War auch ganz schön Arbeit sie von diesem "jagen" zur Ruhe zu bringen.

Für mich ist es einfach ein Unterschied zwischen rennen und jagen. Gero rennt gerne und viel und ausdauernd und allem beweglichen hinterher. So alarmiert habe ich mit ihm letztes Jahr ein Seminar "Antijagdtraining" besucht. Schnell war klar: Dieser Hund jagt nicht!



Aber egal, wichtig ist, dass Gero bald wieder gesund auftaucht. Ich drück ganz doll die Daumen!

Ach,noch etwas :
Gerllinde, ich finde es sehr fair und toll von Dir, dass Du die Suchmeldung nach Gero, nach allem was war, hier eingestellt hast.!Muß einfach mal gesagt werden!

_________________
Liebe Grüße
Sigrid


Ein Leben ohne meine Tiere wäre, wie gar nicht zu leben..........


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Gero
BeitragVerfasst: 13. Okt 2012, 23:52 
Offline
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 14
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Region Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Ich möchte nun doch mal für Manon in die Bresche springen. Ich habe einen regen und regelmäßigen Kontakt zu ihr und ihren Hunden. Den Hunden geht es sehr gut bei ihr. Und Gero fühlte sich sehr wohl in ihrem Rudel, obwohl er der Rüde ihres Lebensgefährten und nicht ihrer ist. Bis jetzt hat sie sehr viel Zeit und Geld in ihre Rassehundezucht investiert, da kann von Profitstreben gar nicht die Rede sein. Von Hundezucht kann man nicht leben. Die Hunde und gerade auch Gero arbeiten ehrenamtlich bei" Helfern auf vier Pfoten". Seinen anerkannten Deckrüden zu verlieren ist ein herber materieller Verlust, vor allem aber liebt man das Tier. Sogar ich liebe Gero, obwohl er nicht mein Hund ist. Wieso unterstellt ihr Manon, dass es Gero nicht gut gegangen ist, und sie nur an das Geld denkt?
Bei allem Ärger den es im Forum gab, sollte man auch die Verzweiflung sehen, und nicht Vorwürfe über Vorwürfe ausschütten. Vielleicht hättet ihr es als Züchter und Mehrhundehalter Alles besser gemacht, aber die Riesensuchmaschinerie ist in Bewegung gesetzt worden, unter anderem auch auf der Ausstellung und sie läuft noch weiter. Ich wünsche Niemandem, dass er in solch einer Situation von allen Seiten Schelte bekommt. :no:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Okt 2012, 08:55 
Offline
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 19
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Süddeutschland
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Perla,

bisher konnt ich mich immer beherrschen und haben keinen der Beiträge beantwortet bzw. kommentiert. Ich hab ja selbst auch noch keinen Hund, bin aber mit Hunden aufgewachsen und meine Eltern haben zwei.

Schön, wenn du für Manon Partei ergreifst. Ich kenne sie nicht, deshalb will ich sie auch nicht verurteilen. Nur, es gibt einfach zu viele Ungereimtheiten in der ganzen Sache und überhaupt in der Zucht. Was ist z. B. vorgefallen beim B-Wurf? Da war plötzlich der Internetauftritt weg. Auf der Internetseite ist Usha nicht mehr unter ihren Hunden zu finden, aber sie hat genau diese Hündin ausgestellt in Rostock, so ist es in den Ausstellungsergebnissen beim SSV zu lesen. :?: :?:

Und eben diese Ungereimtheiten sind es, die dann eine Angriffsfläche bieten.

_________________
Viele Grüße

Michaela :app.smilie_tier5.gif:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Gero
BeitragVerfasst: 14. Okt 2012, 09:04 
Offline
Welpe
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 14
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Region Hannover
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Es gab Gründe, Usha von der Site zu nehmen, die nichts mit diesem Forum zu tun haben. Man muss ja nicht allen Menschen, die auf eine homepage zugreifen, Rechenschaft geben. Ich rate Manon einfach, nicht so viele Details per Tagebuch preiszugeben. Andere machen das auch nicht.. Dann ist man nicht so leicht angreifbar. Geht es hier doch um eine Generalabrechnung ? :app.smilie_tier9.gif:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker