Appenzeller Sennenhunde und alle anderen bellenden 4-Beiner

Auch wenn der Schwerpunkt auf dem Appenzeller Sennenhund liegt, sind auch alle anderen Hundehalter, die Spaß am Erfahrungsaustausch haben, mit ihren Hunden herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 17. Aug 2018, 20:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Sehr geehrter Gast,

herzlich willkommen in unserem Forum. Für Gäste ist nur ein Teil der verschiedenen Forumsbereiche sichtbar. Es ist jedoch jeder, der Spaß und Interesse an Hunden hat, als registriertes Mitglied herzlich willkommen.

Das Forenteam





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2278

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 12. Apr 2014, 17:04 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3793
Barvermögen: 401,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
So, nun ist es bei uns soweit, dass ich mich entschlossen habe, Toby kastrieren zu lassen. Obwohl ich davon ja kein großer Freund bin.

Aber nachdem bei Naddel aus gesundheitlichen Gründen keine Kastration nötig ist und bald eine weitere Hündin ins Haus kommt, ist die Kastration bei Toby einfacher, als die bei einer Hündin. Die Kastration einer Hündin ist ja doch ein wesentlich größerer Eingriff und schmerzhafter. Daher lieber den einfacheren Weg gehen.

Anstelle der Kastration könnten wir zwar den Chip weiterhin geben. Allerdings habe ich gelesen, dass eine zu oftmalige Verabreichung des Chips nicht ganz ungefährlich ist, da es zur Tumorbildung kommen könnte. Und dieses Risiko möchte ich nicht eingehen.

Also habe ich für kommenden Montag (14. April) um 15.00 Uhr einen Termin beim Tierarzt vereinbart. Schon ein sehr eigenartiges Gefühl. Mir fiel zwar auf, dass er unter der Wirkung des Chips gelassener und weniger impulsiv bzw. nervös war - vielleicht kann ich mich mit diesem Gedanken beruhigen, dass es ihm gut tut. :biggrinn:

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 13. Apr 2014, 19:16 
Offline
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 84
Barvermögen: 0,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Alles Gute für die bevorstehende OP!

Das mulmige Gefühl kann ich nachvollziehen meine zwei sind mitlerweile beide Kastriert. Ja und es ist ein riesen Eingriff!!!! Besonders bei einer Hündin.Es gibt immer ein für und wieder, wir haben uns dafür entschieden. Aber beide haben es gut überstanden und sind putzmunter!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 13. Apr 2014, 21:52 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3793
Barvermögen: 401,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Danke Lilli - wie geht es eigentlich mit deinen beiden Damen? Schon lange nichts mehr gelesen :-)

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 16. Apr 2014, 13:57 
Offline
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 84
Barvermögen: 0,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Danke der Nachfrage! Den beiden geht es super... Fanny ist schon langsam erwachsen und Shila hat manchmal nur Blödsin im Kopf. Mit den beiden wird es nie langweilig... Sie werden groß und wir lernen mit den Aufgaben, die es zu meistern gibt. Versuchen uns gerade mit dem Clickertraining bei der Fanny.
Wenn ich wieder mehr Zeit habe, werde ich mehr berichten...
Bei Toby alles gut gegangen? Wie geht es ihm jetzt, wo er ein wenig leichter hintenrum ist...?

Liebe Grüße
Lilli, Fanny & Shila :midi26:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 16. Apr 2014, 15:55 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3793
Barvermögen: 401,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Ich finde, mit Hunden lernt man sowieso nie aus - zum Großteil ist doch jeder Tag eine neue Herausforderung mit unterschiedlichen Überraschungen, die sie uns bieten. Wenn wir uns Zeit für sie nehmen. :-)

Toby hat die Kastration sehr gut überstanden und war bereits am nächsten Tag wieder absolut fit.

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 18. Apr 2014, 14:07 
Offline
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 60
Barvermögen: 14,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Ich habe von einer Kollegin gehöhrt, dass man nur 3x einen Chip setzt, danach muss man sich entscheiden Kastr. ja oder nein. Das finde ich in Ordnung. Der Mensch kann selber entscheiden wie lange er die Pille nehmen will im Gegensatz zum Hund.
Gruss Kojak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 18. Apr 2014, 22:45 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3793
Barvermögen: 401,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
Yep Kojak - deinem Argument kann ich voll zustimmen. :-)

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 20. Apr 2014, 06:03 
Offline
Junghund
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 60
Barvermögen: 14,00 Points

Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Carob verliert bis auf weiters seine noch nicht. Er braucht sie ja noch. Nur sollte es aus gesundheitlichen Grünnden (Prostata) besser sein, dann kommen sie sofort weg. Wenn er dafür länger leben kann. Ich weiss von einer Bekannten, welche es nicht gemacht hat und ihr Hund musste kurze Zeit darauf wegen Prostatakrebs mt 11 Jahren eingeschläfert werden.
Carob ist ja Vater von 6 Würfen und auch schon Grossvater von mindestens 4 Würfen. Zwei in der Schweiz (Guapa und Presly), einer in Finnland und einen in Canada.
Gruss Kojak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 15. Aug 2014, 18:15 
Offline
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.2010
Beiträge: 321
Barvermögen: 20,05 Points

Wohnort: D-61137 Schöneck
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Gerlinde,

nee..., die Glocken sind weg, der arme Toby!
Wo Du dich doch so tapfer geschlagen hast all die Jahre... :aaaah:

Jetzt nach Monaten (solange ist es ja schon her) sollte Toby entspannter sein?
Hat's denn geholfen?

_________________
Grüße Bild
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Toby verliert seine Kronjuwelen
BeitragVerfasst: 15. Aug 2014, 21:50 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 3793
Barvermögen: 401,45 Points

Wohnort: Emmerich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 2
nö, am Verhalten hat sich nichts geändert :-)

Aber er wurde ja nicht deswegen kastriert, sondern weil wir Naddel als Hündin einen größeren Eingriff ersparen wollten und noch eine zweite Hündin geplant war. Und auf Dauer ist der Kastrations-Chip nicht wirklich gesund.

_________________
Herzliche Grüße

Gerlinde & Toby

Der Mensch glaubt manchmal, er sei zum Besitzer, zum Herrscher erhoben worden. Das ist ein Irrtum. Er ist nur ein Teil des Ganzen. Seine Aufgabe ist die eines Hüters, eines Verwalters, nicht die des Ausbeuters. Der Mensch hat Verantwortung, nicht Macht. (Onondaga)


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker